UNSERE PHILOSOPHIE

Betriebliche Gesundheitsförderung Investition mit garantierter Rendite
Unternehmen, die sich die Betriebliche Gesundheitsförderung (BGF) zu Nutze machen, sind von ihrem eingeschlagenen Weg überzeugt.
 
Die zu erwartenden Erfolge sprechen eine eindeutige Sprache. 

Mitarbeiter sind das wichtigste Gut, das wertvollste Kapital und die größte Ressource für Unternehmen. In einer Zeit mit wachsenden Anforderungen, Leistungsdruck und herausfordernden Neuorientierungen ist es von entscheidender Bedeutung die Arbeitsgesundheit und Arbeitszufriedenheit von Mitarbeitern zu stärken. Zahlen, Daten und Fakten der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin, sowie die jährlichen Krankenkassenreports zeigen, dass immer mehr Mitarbeiter/innen unter Stress und psychischen Erkrankungen leiden und dass Erkrankungen des Bewegungssystems, wie Rückenleiden oder Schulter- Nackenbeschwerden, die häufigsten Gründe für Krankheitsfehltage sind. Die Strategie der Betriebliche Gesundheitsförderung von Rückenfit setzt an der Istanalyse an und entwickelt mit Ihrem Unternehmen ein gezieltes und effektives Vorgehen. Ziele und Maßnahmen werden auf BGM Ebene gemeinsam entwickelt, nach einem vereinbarten Zeitplan durchgeführt und abschließend evaluiert. Betriebliche Gesundheitsförderung von Rückenfit bewirkt immer eine Rendite: Mehr Gesundheitswissen, Entwicklung von Fähigkeiten zum gesundheitsförderlichen Selbstmanagement, verbesserte Haltungs- und Bewegungskompetenz, optimierte ergonomische Arbeitsplätze, Erleben von Bewegungsfreude im Team, Wertschätzung des Unternehmens, Steigerung der Arbeitsgesundheit und Arbeitszufriedenheit, Nutzen nicht erschlossener Ressourcen, häufig auch die Verringerung von Arbeitsfehltagen, Wettbewerbsvorteil gegenüber Unternehmen, die keine Betriebliche Gesundheitsförderung in Ihrer Unternehmenskultur verankert haben.

 

 

 

Das Bundesministerium für Gesundheit zählt in seiner Broschüre „Unternehmen unternehmen Gesundheit“ folgende Vorteile auf:
 

Für Arbeitgeber:

  • Sicherung der Leistungsfähigkeit aller Mitarbeiter
  • Erhöhung der Motivation durch Stärkung der Identifikation mit dem Unternehmen
  • Kostensenkung durch weniger Krankheits- und Produktionsausfälle
  • Steigerung der Produktivität und Qualität
  • Imageaufwertung des Unternehmens
  • Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit

 

Für Arbeitnehmer:

  • Verbesserung des Gesundheitszustandes und Senkung gesundheitlicher Risiken
  • Reduzierung der Arztbesuche
  • Verbesserung der gesundheitlichen Bedingungen im Unternehmen
  • Verringerung von Belastungen
  • Verbesserung der Lebensqualität
  • Erhaltung / Zunahme der eigenen Leistungsfähigkeit
  • Erhöhung der Arbeitszufriedenheit und Verbesserung des Betriebsklimas
  • Mitgestaltung des Arbeitsplatzes und des Arbeitsablaufs